Dampfbäder und Badezusätze mit Ginkgo

Badesalz Ginkgo & Aloe Vera

Badesalz Ginkgo & Aloe Vera

Badesalz Ginkgo & Aloe Vera von Nicol, 400g

Zu Amazon.de

Wer unter entzündeter Haut leidet, die mit Cremes alleine nicht geheilt werden kann, sollte es einmal mit einem wohltuenden Gesichtsdampfbad mit Ginkgo Blättern probieren. Die antibakterielle Wirkung lässt Mitesser und Pusteln verschwinden.

Die Zubereitung für ein Ginkgo Dampfbad ist ganz einfach:

  • Man braucht lediglich 1 Liter Wasser und eine Hand voll Ginkgo Blätter.

Zunächst bringt man das Wasser zum Kochen. Die Ginkgo-Blätter sollten in einer Schüssel liegen und dann mit kochendem Wasser übergossen werden. Nun setzt sich die betroffene Person an einen Tisch und beugt das Gesicht über die Schüssel. Gleichzeitig wird ein Handtuch über den Kopf gelegt, das wie ein Zelt mit der Schüssel abschließt. Auf diese Weise bleibt der Dampf nahe am Gesicht und das Wasser verliert nicht so schnell an Temperatur. Die Dauer der Anwendung sollte 10 Minuten nicht übersteigen und nicht mehr als zwei- bis dreimal wöchentlich angewendet werden. Im Anschluss daran ist eine Entspannungsphase für die Haut ratsam. Es sollte also nicht direkt mit weiteren Hautpflegeprodukten gearbeitet werden.

Ganzkörperbad mit Ginkgo zur Reinigung und Beruhigung

Eine Dusche zu nehmen ist im Prinzip reinigender, als ein Vollbad zu nehmen. Wird dem Badewasser jedoch ein Zusatz aus Heilkräutern beigefügt, steigert sich die Reinigungskraft. Durch die Temperatur schlagen sich die Inhaltsstoffe auf das Hautbild nieder. Eine Mischung aus Ginkgo-Blättern und Mistel-Blättern

  • beruhigt irritierte Haut
  • und lindert selbst entzündete Hautpartie.

Zur Zubereitung wird eine Handvoll Ginkgo-Blätter mit einer Handvoll Mistel-Blätter in ein kleines Säckchen gefüllt. Dieses Säckchen wird zugebunden und in die Badewanne gelegt. Danach lässt man an die Wanne volllaufen. Sobald sich die Person in das Badewasser begibt, kann das Säckchen herausgenommen und kräftig ausgedrückt werden.

Ebenfalls durchblutungsfördernd wirkt eine Mischung aus

  • Weinessig,
  • Ginkgo-Blättern,
  • Melisse
  • und Olivenöl.

Der Herstellungsaufwand ist allerdings vergleichsweise hoch. Man benötigt 250 ml Weinessig, zwei Esslöffel Ginkgo-Blätter, zwei Esslöffel Melisse und ein Teelöffel Olivenöl. Zur Zubereitung wird das Essigwasser über die Kräuter gegossen und in einem Glas bei Zimmertemperatur gut zwei Wochen lang aufbewahrt. Danach wird die Flüssigkeit gefiltert und mit Öl vermischt. In eine Badewanne kommen ungefähr 30 ml. Da sich die Melisse beruhigend auf den Menschen auswirkt, ist ein Bad kurz vor dem Schlafengehen empfehlenswert.

Hinweis:
ginkgo.info

Weitere Artikel über Ginkgo

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen