Ginkgo gegen Erkältung und Abwehrschwäche

Ginkgo Kapseln, 90 Stck.

Ginkgo Kapseln

Vitabay Ginkgo Biloba 500 mg, 90 Kapseln

Zu Amazon.de

Die Hauptauslöser einer Erkältung liegen in der Abwehrschwäche. Damit ist zu einer Abwehrschwäche kommt, müssen bestimmte Voraussetzungen vorliegen. Zum einen sind das Ernährungsfehler, zum anderen längere körperliche oder psychische Belastungen. Wenn eine Person gehäuft von Infektionen wie einer Erkältung, Bronchitis oder Akne befallen ist und darüber hinaus für den Heilungsprozess überdurchschnittlich lange benötigt, dann spricht man von einer Abwehrschwäche.

So hilft Ginkgo gegen Erkältung und Abwehrschwäche

Die Wirkstoffe des Ginkgo wirken wie ein Schutzschild auf Viren. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass die so genannten "großen Fresszellen" gestärkt werden. Sie bekämpfen nachweislich besser Bakterien und Viren, wenn sie mit Ginkgo versorgt werden. Man sagt, dass die Kombination aus Ginkgo und Ginseng ganz besonders gut ist, denn die Wirkstoffe beeinflussen die geistige und körperliche Konstitution, die Stressbelastungen mit sich bringen. Geeigneter Medikamente hält die Apotheke bereit und Betroffene sollten zu einer Dosierung in Höhe von 160-320 mg pro Tag greifen. Natürlich sollte das im Vorfeld mit dem Arzt oder Apotheker abgesprochen werden. Wer auf alternative Medizin setzt und die chinesische Volksmedizin vorzieht, der besorgt sich Ginkgo Samen. Die Samen sollten in einem Mörser zerstoßen und dreimal am Tag mit einem Glas warmem Wasser eingenommen werden.

Hinweis:
ginkgo.info

Weitere Artikel über Ginkgo

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen