Traditionelle Anwendung von Ginko

Ginkgo Kapseln, 90 Stck.

Ginkgo Kapseln

Vitabay Ginkgo Biloba 500 mg, 90 Kapseln

Zu Amazon.de

Der Ginkgo ist der traditionelle chinesische Tempelbaum und er hat besondere gesundheitsfördernde Eigenschaften. Die buddhistischen Mönche kauen die Blätter dieses Baumes seit jeher, um ihren Geist fit zu halten. Bereits 5000 Jahre kann man zurückverfolgen, wie sich die Anwendung beginnend in der Volksmedizin bishin zur traditionellen Medizin im asiatischen Raum entwickelt hat.

Ginkgo in der Chinesischen Volksmedizin

Zur Nutzung in der chinesischen Volksmedizin kommen in erster Linie die Blätter des Ginkgo zum Einsatz. Die begünstigende Wirkung bei Stoffwechselkrankheiten und Durchblutungsstörungen im Gehirn konnte inzwischen sogar wissenschaftlich nachgewiesen werden. Der Weltgesundheitsorganisationen WHO bezog sich sogar auf chinesische Volksmedizin, als sie die Behandlung von

  • Husten,
  • Schnupfen,
  • Erfrierungen,
  • Gelenkentzündungen und Wassereinlagerungen

als mögliche Einsatzgebiete für Ginkgo beschrieb. In Europa hingegen fand Ginkgo biloba keinen Einzug in die Hausmittelapotheke, was allerdings an der späten Einführung um das Jahr 1730 liegt.

Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) hat im Gegensatz zur chinesischen umfangreiche schriftlicher Aufzeichnungen über diese Heilpflanze. In der TCM setzt man auf die ganzheitliche Diagnose und nicht auf die Behandlung von Symptomen. Erst wenn die Schwäche im Gleichgewicht des Menschen festgestellt wurde, setzt die traditionelle chinesische Medizin mit einem Heilmittel an.

Anwendungsgebiete von Ginkgo in der traditionellen chinesischen Medizin

Zur Verwendung kommen Samenkerne und Wurzeln, wobei die Ginkgo Samen gegen

zum Einsatz kommen.

Dazu werden die Samen heiß abgekocht und von ihrer dünnen Samenhaut entfernt. Auch die Wurzeln werden abgekocht und der Sud für die Behandlung von Verdauungsstörungen, Appetitlosigkeit und Blähungen eingesetzt. Sogar bei Menstruationsbeschwerden und bei nächtlichen Samenergüssen sollen die Wurzelextrakte helfen. Die Chinesen verwenden Ginkgo für die Behandlung von Wasseransammlungen (Ödeme) und zur Stärkung des Herzens und der geistigen Beweglichkeit.

Ginkgo in der traditionellen Medizin in Japan und Europa

Ginkgo Blätter werden in der westlichen Kräutermedizin eingesetzt, um den Kreislauf anzuregen. Es gibt Präparate zur Begünstigung von

werden Ginkgo-Extrakte in unterschiedlichen Darreichungsformen angeboten.

In der traditionellen japanischen Medizin spielt der Ginkgo keine Rolle. Vielmehr kommen die Blätter als Nahrungsmittel zum Einsatz. Sie werden gekocht oder geröstet und als Knabberei gereicht. Die Samenkerne sind wertvoller Nahrungsmittel, die in Konserven abgefüllt erhältlich sind. Eingesetzt werden sie zur Verdauungsförderung, ähnlich wie in unserer westlichen Welt Leinsamen.

Hinweis:
ginkgo.info

Weitere Artikel über Ginkgo

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen